Montag, 8. August 2011

[Test] Leckere Pralinen von der Wiebold Confiserie

Einen wunderschönen Wochenstart euch allen!

Ich hatte ja schon mal geschrieben, dass ich ein kleines Leckermäulchen bin, besonders für Schokolade und Süßes bin ich zu haben. Deshalb habe ich mich gefreut, dass ich die Wiebold Confiserie testen durfte.

Die Wiebold Confiserie ist seit ihrer Gründung im Jahre 1968 in Familienhand, mittlerweile in 3. Generation und sie probieren stets, höchste Qualität zu sichern, was man auch an diesem Zitat merkt:

Unser wichtigstes Ziel ist es, das langfristige Bestehen und den Erfolg unseres  Betriebes zu sichern. Dafür streben wie ein gesundes, organisches Wachstum an. Nachhaltigkeit, Verlässlichkeit und Kontinuität stehen bei uns weit vor schnellen Renditen.
Die Wiebold Confiserie hat rund 300 Mitarbeiter deutschlandweit und ist momentan auch dabei, die USA zu erobern mit der Gründung der Wiebold Chocolates Inc.

Übrigens: Wer in der Nähe von Halsterbek wohnt, kann mal in den Shop reingehen. Da gibt es auch jeden 1. und 3. Freitag im Monat die sogenannte Show-Confiserie; hier werden Marzipanherzen und Trüffelpralinen je nach Anlass individuell verziert und beschriftet. Wer also da mal vorbeikommt, darf mir dann gerne berichten, wie es war!

Nun zu meinem Testpaket:

diese Verpackung war in dem Versandkarton

schön verpackt

 Die Pralinen, die ich zugeschickt bekommen habe, waren:
diese beiden Sorten kamen nach dem Auspacken zum Vorschein
Zuerst zu den Coffee to eat Pralinen:


Ich trinke Kaffee wirklich sehr gerne, und habe mich deshalb über diese Pralinen sehr gefreut, auch wenn sie meiner Meinung nach gar nicht sehr stark nach Kaffee schmecken. Ich finde diese Pralinen wirklich sehr lecker, insbesondere aufgrund des weichen Kerns, den man auf folgendem Bild gut sehen kann:


Die Kaffeepralinen zergehen sehr gut auf der Zunge und ich hätte am liebsten alle auf einmal gegessen, so gut haben sie mir geschmeckt...

Nun zu den Summer Cocktail Chocolates. In meinem Anschreiben der Wiebold Confiserie stand, dass sie das verstaubte Image von Pralinen aufpeppeln wollen. Ich finde ja, dass das Image nicht unbedingt verstaubt ist; ich esse gerne ab und an Pralinen, und ich gehöre auch noch zu der jüngeren Generation!

Hier fehlen schon zwei... Mussten probiert werden, bevor das Foto entstehen konnte. :)
Die Summer Cocktail Chocolates haben vier unterschiedliche Sorten:
Quelle: Wiebold Confiserie
Als ich der erste Praline gegessen habe, war ich etwas überrascht, da der Rand sehr süß ist, aber dafür ist die Creme innendrin sehr schön locker und leicht, aber noch cremig genug.  Mir haben am besten die Smoothers geschmeckt, gefolgt von den Holla, men, danach die Hawai-Fancy-Flips, und die Carneval de Brasil Coco waren nicht ganz so mein Fall, was aber wahrscheinlich einfach daran liegt, dass ich kein großer Fan von Ananas und Kokosnuss in Komposition bin. Meinen Mittestern haben anderen Sorten am besten geschmeckt; so ist das eben mit Geschmäckern und das ist auch gut so; so konnte jeder seine Lieblingspralinen verzehren.

Insgesamt schmecken mir Summer Cocktail Chocolates sehr gut, aber dennoch bevorzuge ich die Coffee to eat Pralinen, da ich eben ein Schokifan bin!

Vielen Dank an Frau Kieselbach und das ganze Team von der Wiebold Confiserie für diesen sehr schmackhaften Test!

Grüßlis, LadyPeach =)

Kommentare:

  1. Bei dem tollen Bericht bekommt man gleich Appetit. (:
    Danke übrigens für dein tolles Päckchen. Ich habe mich wirklich sehr gefreut. http://cave-felem.blogspot.com/2011/08/bloggeplapper-2.html
    Ich wünsche dir eine schöne Woche. LG, Feli ♥

    AntwortenLöschen
  2. einfach nur bääähhh ..nur süßßßß

    AntwortenLöschen