Freitag, 5. August 2011

[Post] Ode to my neighbours

Ihr Lieben,

meistens bin ich ja noch auf der Arbeit wenn meine Päckchen zu Hause ankommen. Manchmal sind meine Mitbewohner da, die dann meine Päckchen entgegen nehmen können. Für die immer ärgerlich, wenn sie auch auf ein Päckchen warten und es dann wieder nur heißt "Für Hecke". :)

Wenn meine Mitbewohner aber nicht da sind, werden die Päckchen an meine Nachbarn abgegeben. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit mindestens 15 Parteien (weiß grad nicht, wie viele genau), was gut ist insofern dass nicht immer die gleichen Nachbarn behelligt werden.

Jedenfalls kam ich dann gestern nach Hause und hatte ein Paketschein in meinem Briefkasten und dachte mir "super, mein saymo-Testpaket ist angekommen". Bin daraufhin also zu meinen Nachbarn getigert und habe mein Päckchen abgeholt. Ich habe mich schon etwas gewundert, dass es so klein ist, aber dachte mir gut, dann ist es nicht saymo, sondern was anderes. Also Päckchen aufgerissen und lauter kleine Farbflaschen kamen mir entgegen. Hmmm, das hatte ich weder bestellt, noch sollte ich so etwas testen noch hätte ich das irgendwo gewonnen haben können. Deshalb noch mal genau das Päckchen inzipiziert und festgestellt, dass es gar nicht für mich ist, sondern für einen anderen Nachbarn. Schnell wieder zugeklebt und zurück zu den Nachbarn getigert "Das war das falsche Paket. Kann ich nun meins haben?" "Ähm, nee, wir haben hier keins mehr rumliegen!" "Ja, kann es dann sein, dass der Nachbar, dem dieses hier gehört, meins mitgenommen hat?" "Ja, könnte wohl sein. Glaube ich aber nicht" "Ja, wo ist denn dann mein Paket?" "Vielleicht hat es doch der andere... Hmmm" Also zu dem anderen Nachbarn getigert, er selber war aber nicht da, sondern nur seine Mitbewohnerin, die es ihm aber ausrichten wollte.

Zwei Stunden später klingelte es an der Tür und ein bedröppelter Mann stand vor der Tür "Ähm ja, ich glaube unsere Päckchen wurden vertauscht. Hab deins aufgemacht, aber ne Ketchupflasche habe ich nicht bestellt!"....

Liebe Nachbarn, könntet ihr bitte in Zukunft genau drauf achten, dass ihr, wenn ihr zwei Päckchen zwischenlagert, auch die richtigen Päckchen weiter gebt?? Ts, ts, ts..

Aber ich bin ja froh darüber, dass meine Nachbarn immer meine Päckchen annehmen. Denn das ist einfacher als immer zur nächsten Postfiliale zu rennen.

Wie ist das bei euch? Seid ihr immer da, wenn eure Päckchen ankommen oder habt ihr auch lustige Geschichten mit euren Nachbarn zu berichten?

Grüßlis, LadyPeach =)

Kommentare:

  1. Na da habt ihr ja Glück gehabt, dass ihr nichts "Peinliches" in eurem Paket hattet :D

    Meine Pakete nimmt meist ein Nachbar ab, der ist den ganzen Tag da und spielt Packstation. Nur darf der Paketbote dann keine Zettel in die Kästen der Leute stecken, weil sonst der Hund bellt...
    Der Nachbar bringt die Pakete dann abends selbst zu den Empfängern.
    Ist also immer ein Rätselraten, ob oder ob nicht ein Paket auf mich wartet.

    Liebe Grüße

    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    hab mich nun doch für die kostenlose Packstation entschieden, die nur 5 Min. von zu Hause entfernt ist. Ab und zu kommen andere Lieferdienste auch zu mir nach Hause, die aber selten Klingeln und dann gleich den Abholschein in Briefkasten stecken. Sind wohl zu faul zum Treppen steigen... Und meine Nachbarn störts bisher auch net mit den Paketen (war ich ja doch etwas besorgt drum)...
    Liebe Grüße, Jessi

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns ist es genau das selbe. Wir haben aber nur 5 Partein im Haus.
    Naja jedenfalls ist da mal ein päckchen offen, briefe offen, es fehlt etwas etc.
    Finde das eine rießen sauerei.
    Aber mir gefällt dein Blog sehr gut. Ich werde dich dann mal hier verfolgen.
    Wenn du lust hast, kannst du ja mal bei mir vorbei schauen.

    Gruß Nina

    AntwortenLöschen